dazu braucht`s:

1 kg Marillen
1 Packung Gelierzucker 2:1
Zeste und Saft einer Zitrone
nach Geschmack:
1 TL Vanillezucker
Cointreau oder Marillenschnaps

So geht`s:
Die Marillen mit Kern abwiegen, dann entkernen und klein schneiden.
In einen weiten Topf mit dem Gelierzucker vermischen,
nach Geschmack ein wenig Zitronenzeste und Vanillezucker beifügen,
die Masse aufkochen und einige Minuten sprudeln kochen -
am Ende der Kochzeit Zitronensaft und ev. etwas Cointreau unterrühren.

Wenn man eine Gelierprobe macht, kann man sicher sein, dass die Marmelade auch im Glas geliert:
Dafür einen Löffel Marmelade  auf einen eiskalten Teller träufeln,
wenn dieser fest wird, die Marmelade in die sauberen Gläser abfüllen.

Einkochen geht schnell und ist ganz einfach – und es schmeckt nach Sommer im Glas!

Gutes Gelingen!

Herzlichen Dank an Maria die diese feine Marillenmarmelade mit mir für unser Videorezept eingekocht hat: